Kategorie: News

Motivierende Gesprächsführung für Jobcenter, Sozial- und Jugendämter

Wir bieten die Ausbildung in Motivierender Gesprächsführung (Motivational Interviewing n. Miller & Rollnick) speziell zugeschnitten auf die Bedarfe von Jobcentern, Arbeitsagenturen, Sozial- und Jugendämtern an.

Seit 2020 auch mit Online-Videotraining der Gesprächsführungssequenzen sowie Coaching-Einheiten zur Reflexion der praktischen Erfahrungen.

Unsere speziellen Video-Gesprächsübungen sowie der grundsätzliche pädagogische Trainingsansatz unseres MI-Trainings wurden bereits mit sehr gutem Ergebnissen evaluiert.

Aktuell entwickeln wir zudem ein Trainingsmodul „Motivierende Gesprächsführung für Lehrerinnen und Lehrer“.

Burnout-Prävention: Die besondere Rolle der Führung

In unserer veränderlichen, komplexen und anspruchsvollen Arbeitswelt sind leistungsfähige, motivierte und gesunde Mitarbeiter*innen DIE Grundlage erfolgreicher Organisationen. Doch die vielfältigen Anforderungen der modernen Arbeitswelt bringen Belastungen mit sich. Entgegen häufiger Annahmen ist jedoch nicht lediglich die Reduzierung der Arbeitszeit für die Verbesserung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit entscheidend. Vor allem gute Führung ist eine wichtige Größe, wenn es um Burnout-Prävention geht. Eine GALLUP-Studie nennet die zentralen Punkte, die am stärksten mit BURNOUT zusammenhängen:

  • unfaire Behandlung am Arbeitsplatz
  • wenig Kontrolle der Arbeit, wenig selbstbestimmte Arbeit
  • unklare Kommunikation der Führungskräfte
  • geringe Unterstützung durch die Führungskräfte
  • großer Zeitdruck.

Gute Führung kann man lernen! Sprechen Sie uns an.

Corona Studie

Uli Sann an internationaler Studie zum Umgang mit den Ereignissen und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und COVID-19 beteiligt.

Die Forscherinnen und Forscher wollen besser verstehen, was jetzt gerade auf der Welt passiert. Indem viele Personen an der Untersuchung teilnehmen und den LINK weiterempfehlen, können Sie alle die Untersuchung unterstützen. Aktuell ist eine Beantwortung in 3 Sprachen möglich: DEUTSCH, ENGLISCH, SPANISCH.

Hier gelangen Sie zur Umfrage

Klarer Handlungsbedarf bei Führungskräften in der Krisen-Kommunikation

Führungskräfte müssen schnell handeln, um psychologische Sicherheit und Vertrauen zu schaffen

Das ergibt eine aktuelle GALLUP-Umfrage.

  • Nur 27 % der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stimmen stark zu, dass sie Vertrauen „in die Führung des Unternehmens haben, um aufkommende Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen“
  • Lediglich 39% sagen, dass ihr unmittelbarer Vorgesetzter sie über das Geschehen in ihrer Organisation auf dem Laufenden hält.
  • Und nur 13% der Mitarbeiter sind der Meinung, dass die Führung ihrer Organisation effektiv mit dem Rest der Organisation kommuniziert.

Auch für Sie als Führungskraft ergeben sich daraus einschneidende Veränderungen. Was können Sie also tun?

Wir möchten Sie unterstützen und Ihnen Hinweise und praktische Tipps zu den drängendsten Fragen geben. In diesem Beitrag haben wir für Sie einige wissenschaftlich gut belegte und/oder in der bisherigen Führungspraxis bewährte Strategien zu den aus unserer Sicht relevantesten und heikelsten Themen zusammengestellt.


Hier finden Sie die Ergebnisse von GALLUP

https://www.gallup.com/workplace/306215/not-late-german-employers-win-back-employees-trust.aspx

https://www.gallup.com/workplace/297545/crisis-communication-great-leaders-stop-rumors-start.aspx